Informieren Sie sich unverbindlich:

Brandalarm

Brandalarm

Von Brandalarm spricht man, wenn eine automatische Meldung eines Brands durch einen Alarmierungseinrichtung an die Einsatzkräfte, also Polizei und Feuerwehr erfolgt. Der Brandalarm kann akustisch oder optisch erfolgen. Es gibt Brandmelder, welche auf aufsteigende Hitze reagieren. Rauchmelder hingegen reagieren auf den Rauch, der bei einem Brand entsteht. Der Brandalarm warnt meist durch akustische Signale Menschen am Brandort, damit diese die Gefahrenzone verlassen können. Gleichzeitig wird die Brandmeldezentrale alarmiert, damit diese entsprechende Einsatzkräfte mobilisiert.

Was Passiert bei einem Brandalarm 

Wenn ein Brandalarm ausgelöst wird, wird in den meisten Fällen eine Meldekette ausgelöst. Die meisten Brandmelder sind an Brandmeldezentralen gekoppelt, und diese sind wiederum über Empfangszentralen mit der Feuerwehr, Polizei und dem Rettungsdienst verbunden. Diese Art des Alarms ist oft in Werken oder städtischen Gebäuden, aber auch in kleineren Objekten, wie Bürogebäuden, zu finden.

In den Objekten gibt es eine Brandmeldeanlage und eine Feuerwehrtafel, welche ausschließlich von der Feuerwehr angebracht wird und bedient werden kann und darf. Für die Objekte, in denen solche Feuerwehrtafeln angebracht sind, liegen sogenannte Feuerwehrlaufkarten bereit. Das ist häufiger in großen Werksgeländen der Fall. Diese Karten zeigen dann den genauen Weg und die Lage der Melder an. Welcher Melder den Brandalarm ausgelöst hat, wird sowohl auf der Feuerwehrtafel angezeigt als auch an der Brandmeldeanlage. Der Alarm auf der Tafel kann auch nur von einem Feuerwehrmann abgestellt und zurückgesetzt werden. Hingegen kann die „normale“ Brandmeldeanalage durch einen Sicherheitsmitarbeiter zurückgesetzt werden.

Wurde Brandalarm ausgelöst, erfolgt eine Alarmierung der angeschlossenen Brandmeldezentrale, welche die Brandmeldung an die zuständige Empfangszentrale weiterleitet. Diese sorgt dann nach Bedarf für den Einsatz von, Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst.

Vorbeugen von Bränden

Einem Brandalarm kann manin den meisten Fällen vorbeugen, in dem Mitarbeiter für brandgefährlichen Aufgaben geschult werden und sich an die Dienstanweisungen halten.  Wenn alle Arbeiten ordnungsgemäß durchgeführt werden, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Brand sehr gering. Es kann allerdings auch ohne äußerlichen Einfluss zu einem Brand kommen. Kabelbrand oder überhitzte Maschinen können hier der Auslöser sein, ebenso wie Blitzschlag oder Kurzschlüsse. In Werken ist es üblich, dass in regelmäßigen Zeitabständen von Sicherheitsmitarbeitern Rundgänge gemacht werden und brandgefährliche Arbeiten von Brandposten (https://paffen-sicherheit.de/leistungen/brandwachen-und-brandposten/) überwacht werden, wie auch der Paffen Sicherheitsdienst sie stellt. Zusätzlich sind die meisten Werke oder auch größere unübersichtliche Objekte mit Kameras ausgestattet. Durch diese großflächige Überwachung kann in den meisten Fällen ein Brand verhindert werden. Sollte dennoch ein Feuer ausbrechen, kann dieses frühzeitig erkannt und oft eigenständig gelöscht werde


Wir sorgen für Sicherheit!

Paffen Sicherheitsdienst bietet Ihnen alle Sicherheitsdienstleistungen aus einer Hand.
Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Sicherheitskonzept!

Zu unseren Sicherheitsdienstleistungen
envelope-oclosephoneenvelopecrossmenuchevron-down