Informieren Sie sich unverbindlich:

Führungszeugnis

Ein sogenanntes Führungszeugnis löst bei vielen Menschen im ersten Moment einen kleinen Schrecken aus. Wie viel Bürokratie steckt hinter der Beantragung dieses Dokumentes? Werden auch leichte Vergehen oder Verstöße eingetragen? Was, wenn ein Antrag fälschlicherweise vermerkt ist? Dieser Artikel beantwortet verschiedene Fragen rund um dieses Dokument.

Was genau ist das Führungszeugnis und wofür kann es benötigt werden?

Dieses Zeugnis wird von einigen Arbeitgebern, Ländern beim Visaantrag oder bei anderen Behörden benötigt, um sicherzustellen, dass es sich bei der jeweiligen Person um eine Person mit "gutem Charakter" handelt, d. h. um sicherzustellen, dass die Person in der Vergangenheit keine großen Straftaten begangen hat und dafür verurteilt wurde. Jeder Mensch, der in Deutschland gemeldet ist und das 14. Lebensjahr vollendet hat, hat ein Recht darauf, ein solches Zeugnis über sich ausstellen zu lassen. In diesem Zeugnis sind jedoch nur größere Verurteilungen aufgelistet, wie z. B. Verurteilungen von mindestens 90 Geldtagessätzen oder Freiheitsstrafen von mindestens drei Monaten. Kleinere Delikte und Verkehrsdelikte stehen in einem solchen Zeugnis in der Regel nicht drin.

Bewachung Paffen Sicherheit

Wie wird das Dokument beantragt?

Der Antrag kann entweder online oder beim zuständigen Rathaus erfolgen. In beiden Fällen kostet er in der Regel 13 Euro, das Geld muss vorher an das Rathaus überwiesen werden. Beim Online-Antrag wird ein aktuell gültiger Personalausweis benötigt, sowie ein Kartenlesegerät oder die sogenannte AusweisApp für das Smartphone. Die Beantragung findet dabei auf dem Portal des Bundesjustizministeriums statt. Mit einigen Klicks sind die Daten vom Ausweis an das Ministerium übertragen und das Zeugnis wird innerhalb von ca. zwei Wochen postalisch ausgestellt. Beim Antrag im Rathaus wird meist ein Formular ausgefüllt, hier kann der Antragsteller entweder mit dem Ausweis oder mit Reisepass erscheinen. Oft kann der Antrag auch unterschrieben der Post mit einer Kopie des Reisepasses oder des Ausweises an das Rathaus gesendet werde und das Rathaus beantragt dann das Zeugnis. Beim Antrag ist anzugeben, ob es für private Zwecke verwendet wird oder zur Vorlage bei einer bestimmten Behörde. Ist Letzteres der Fall, so muss auch die Anfrage dieser Behörde mitgeschickt werden. Das Zeugnis wird ausschließlich an die eingetragene Adresse des Antragstellers zugesendet.

Wie lange sind die Einträge im Führungszeugnis vorhanden?

Die Einträge verjähren und werden nach der Verjährungsfrist aus dem System gelöscht. Daher sollte immer genau geprüft werden, ob ein Eintrag noch rechtmäßig im Zeugnis auftaucht. Die Verjährungsfristen hängen jedoch von der Schwere der Straftat ab, sodass sie entweder nach drei, fünf oder erst nach zehn Jahren entfernt werden können. Allerdings darf der Antragsteller in diesem Zeitraum nicht ein weiteres Mal verurteilt werden, das ist die Voraussetzung für eine Verjährung. Kommt ein neuer Eintrag hinzu, so wird die Verjährungsfrist wieder zurückgesetzt.

Welche Informationen stecken im privaten Zeugnis?

Für einige Berufe, wie z. B. den Beruf des Lehrers oder des Kindergärtners ist ein sogenanntes privates Zeugnis notwendig. In einem solchen Zeugnis stehen auch Informationen über mögliche Sexualdelikte oder über Straftaten, die gegenüber Minderjährigen durchgeführt wurden. Das private Zeugnis wird nur auf Anfrage eines Arbeitgebers ausgestellt.

Auf welcher Sprache wird dieses Zeugnis ausgestellt?

Alle Informationen, die auf dem deutschen Zeugnis aufgelistet sind, sind in drei Sprachen notiert: Deutsch, Englisch und Französisch. Dadurch entfällt in der Regel die Notwendigkeit der Übersetzung ins Englische oder Französische.

Ist das Führungszeugnis für das Sicherheitsgewerbe relevant?

Das Führungszeugnis ist enorm wichtig. Jeder Sicherheitsmitarbeiter muss seinem Arbeitgeber vor Beginn der Tätigkeit ein sauberes Führungszeugnis vorlegen. Sollte dies nicht der Fall sein, kann die Zuverlässigkeit der Mitarbeiter nicht geprüft werden. Demnach dürften diese dann auch nicht im Sicherheitsdienst arbeiten.


Wir sorgen für Sicherheit!

Paffen Sicherheitsdienst bietet Ihnen alle Sicherheitsdienstleistungen aus einer Hand.
Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Sicherheitskonzept!

Zu unseren Sicherheitsdienstleistungen
envelope-oclosephoneenvelopecrossmenuchevron-down