Informieren Sie sich unverbindlich:

Concierge

Ein Concierge ist ein Empfangsmitarbeiter, der je nach Einsatzgebiet verschiedene Dienstleistungen erbringt, beispielsweise Hausmeistertätigkeiten, Wachtätigkeiten und Aufgaben wie Reservierungen in Hotels, Restaurants oder Theatern.

Das aus dem Französischen stammende Wort „Concierge“ bezeichnete ursprünglich einen Torhüter, also einen Pförtner am Burgtor, oder einen Kerkermeister. Der Begriff ist in Frankreich als ConciergeBezeichnung für dieses Amt zuerst im Jahre 988 nachgewiesen. Der Wortursprung ist unklar. Als am wahrscheinlichsten wird eine Ableitung aus dem Lateinischen vom Wort „conservius“ angenommen, was so viel bedeutet wie „Diener“ oder „Sklave“. Die Ableitung vom französischen Begriff „comte des cierges“, was wörtlich „Graf der Kerzen“ bedeutet, ist zwar die schönere Legende, sprachwissenschaftlich aber eher unwahrscheinlich, da weder im Kerker noch am Burgtor teure Wachskerzen zur Einsatz gekommen sein dürften.

Was sind die Aufgabengebiete eines Concierges?

Heute wird der Begriff Concierge in verschiedenen Kontexten verwendet, um Personen zu bezeichnen, die persönliche Dienstleistungen vor allem organisatorischer Art übernehmen. Die bekanntesten Aufgabengebiete des Concierge sind in der Luxushotellerie sowie in Wohnanlagen. Darüber hinaus werden aber etwa auch Services, die in Bordcomputer von Autos integriert sind, bisweilen als Concierge-Service bezeichnet. Ein Beispiel ist der Concierge-Service von BMW ConnectedDrive. Auch Airlines bieten oft so genannte Concierge-Services an.

Was macht ein Concierge in Wohnanlagen?

Einem bekannten Stereotyp aus französischen Filmen zufolge ist die Concierge in Pariser Häusern meist eine mittelalte, alleinstehende, geschwätzige Frau, die Post für die Bewohner annimmt und alle Personen überwacht, die das Haus betreten und verlassen. In der Realität sind Concierges in Wohnhäusern in Europa und der ganzen Welt meist eine Mischung aus Hausmeistern, Pförtner und Wachpersonal. In schlechten Wohnvierteln wie in Luxusapartmentanlagen gewährleisten sie die Sicherheit der Bewohner. Gerade in Luxusapartmentanlagen erledigen sie auch Botengänge für Anwohner, betreuen Haustiere, organisieren Reservierungen in Restaurant, Oper oder Theater und kümmern sich um die Instandhaltung des Gebäudes. Zu den Aufgaben eines Concierge gehört also in diesem Einsatzfeld ein ganzes Spektrum an Tätigkeiten, das sich vor allem durch die zusätzlich anfallenden Hausmeister-Aufgaben von dem Aufgaben-Spektrum in einem Hotel unterscheidet.

Concierge im Hotel – was ist ein Concierge?

Wie schon erwähnt, gibt es auch in Hotels – in der Regel in der gehobenen Hotellerie – einen Concierge. „Concierge“ ist ein Synonym für „Portier“ oder „Hotelportier“, also wörtlich übersetzt: Pförtner. Sein Arbeitsort ist vor allem die Rezeption, teilweise übernimmt er auch Funktionen des Rezeptionisten. Seine Aufgabe ist es, an der Rezeption – bzw. am Concierge-Desk – für das Wohlbefinden der Hotelgäste zu sorgen. Dazu ist eine persönliche Betreuung von der Ankunft bis zur Abreise vorgesehen. Dies beginnt bei der Begrüßung und dem Einchecken des Gastes. Der Rezeptionist organisiert die Kofferträger und das Valet-Parken für den Hotelgast. Als Concierge im Hotel bietet er zudem während des Aufenthaltes auch Dienste und Services wie Reservierungen in Restaurants oder Mietwagenbestellungen an, informiert über Sehenswürdigkeiten und erfüllt nach Möglichkeit alle Wünsche seiner Gäste auf deren Reise. Diskretion und Management-Kompetenzen sind hier unverzichtbar. Der Concierge im Hotel unterscheidet sich vom Concierge in Wohnanlagen primär in durch den anderen Kontext bedingten kleineren Abweichungen in den Aufgaben.

Concierge-Service von Airlines

Bestimmte Airlines bieten ebenfalls Concierge-Services an. Diese sind in der Regel VIP-Reisenden, Business- und First Class-Passagieren und/oder Frequent Travellers vorbehalten. Concierge-Services bei Airlines sind dafür zuständig, Reisende bei allen Belangen zu unterstützen, die in irgendeiner Weise mit der Reise zu tun haben. Das kann zum Beispiel das Erreichen und Überprüfen von Flugverbindungen, Upgrades oder Last-Minute-Hotelbuchungen sein, aber auch das Bestellen eines Limousinenservices.

Concierge-Dienste im Auto

Die von bestimmten Herstellern angebotenen Concierge-Dienste, die über den Bordcomputer des Fahrzeugs aufgerufen werden können, sind im Prinzip Call-Center-Agents, die conciergeartige Dienste anbieten. Das kann zum Beispiel sein: Restaurants ausfindig machen, Tische reservieren o.ä. Klient und Concierge begegnen sich also in diesem Fall nie persönlich, sondern nur telefonisch.

Was sind die Voraussetzungen für die Arbeit als Concierge?

Wer als Concierge arbeiten möchte, braucht in den allermeisten Fällen eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich Hotellerie. Erforderlich sind ebenfalls gute Fremdsprachenkenntnisse in mindestens zwei weiteren Sprachen. Auch im Bereich EDV sollten Bewerber kompetent sein. Neben gängigen Anwendungen gehört dazu auch die Arbeit mit den in der Hotellerie üblichen Programmen (z.B. Buchungssysteme).

Darüber hinaus sind großes Organisationsgeschick sowie die Fähigkeit, sich in verschiedene Prozesse schnell einzuarbeiten, ein Muss. Ein Concierge muss Check-in- und Check-out-Prozeduren bei den Zimmern kennen, die Zimmer-Schlüsselverwahrung betreuen und die Sicherheit der Gäste im Blick behalten. All dies erfordert Umsicht, Übersicht und ein wachsames Auge.

An Softskills sind darum vor allem eine hohe Sozialkompetenz, exzellente Kommunikationsfähigkeit, Diskretion und das Talent, dem Gast oder Kunden jeden Wunsch von den Augen abzulesen, erforderlich.

Auch physische Fitness ist notwendig, da die Arbeit in Schichten organisiert ist und ein Großteil der Arbeit im Stehen verrichtet wird. Ein gepflegtes Äußeres und in vielen Fällen auch ein elegantes Auftreten gehören ebenfalls zu den Qualifikationen, die für den Beruf des Concierge erforderlich sind.

Was verdient ein Concierge?

Das Gehalt eines Concierges hängt stark davon ab, wo er eingesetzt ist und ob er in Voll- oder Teilzeit tätig ist. Ebenso wichtig ist die Frage, ob man am Beginn der Karriere steht oder bereits umfangreiche Erfahrungen vorweisen kann. In aller Regel arbeitet ein Concierge im Angestelltenverhältnis. Das Mindestgehalt liegt – bei einer Vollzeitstelle – etwas bei 33000 € pro Jahr. In gehobenen Hotels und anderen Positionen im Luxussegment (Luxushotel oder -Apartmentanlage) kann das Gehalt bis zu 49000€ brutto pro Jahr betragen. Jobs als Concierge im Hotel, in Wohnanlagen oder anderen Einsatzorten findet man über die gängigen Jobplattformen. Jobs als Concierge sind eine gute Karriere-Option für Fachkräfte in der Hotellerie, die eine Karriere im Luxussegment anstreben.

 


Wir sorgen für Sicherheit!

Paffen Sicherheitsdienst bietet Ihnen alle Sicherheitsdienstleistungen aus einer Hand.
Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Sicherheitskonzept!

Zu unseren Sicherheitsdienstleistungen
envelope-oclosephoneenvelopecrossmenuchevron-down